IG Metall Celle-Lüneburg
https://www.igmetall-celle-lueneburg.de/aktuelles/meldung/au-und-hu-erfolgreich-bestanden/
20.11.2019, 04:11 Uhr

Autohaus Fair

"AU" und "HU" erfolgreich bestanden.

  • 23.10.2019
  • Aktuelles

AUTOHAUSFAIR. Jetzt ist es offiziell, VW Automobile Region Hannover hat als erstes Autohaus das Qualitätssiegel im Betreuungsbericht der IG Metall Celle-Lüneburg erhalten.

v.l.n.r. Jens Bischoff, Hubertus Dieh und Rainer Näbsch

Seit September 2019 hat VW Automobile Region Hannover das Qualitätssiegel der IG Metall »AutohausFair«. Rainer Näbsch, der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Celle-Lüneburg, hat am 7. Oktober dem Betriebsrat und der Geschäftsführung das Siegel offiziell überreicht. Näbsch: »Das Autohaus erfüllt unsere wichtigsten Kriterien wie die Tarifbindung, Mitbestimmung mit Betriebsrat und Zukunftssicherung durch Ausbildung.« Die IG Metall-Kampagne wurde 2016 im Bezirk Küste gestartet. Inzwischen gibt es Autohäuser in fünf Bezirken. Die Autohäuser werden auf der Internetseite autohaus-fair.de veröffentlicht. Näbsch: »Die Betriebsräte bei VW Automobile Region haben sich maßgeblich dafür eingesetzt, dass unser Bezirk das Siegel vergibt und wir die Internetplattform bekommen haben.« »Es muss für die Kunden ersichtlich sein, welche Autohäuser tarifgebunden sind und damit faire Entgelte zahlen, mit denen unsere Kolleginnen und Kollegen ihren Lebensunterhalt bestreiten können«, meint Hubertus Dieh, Betriebsratsvorsitzender und Mitglied der Kfz-Verhandlungskommission in Niedersachsen. Das Siegel soll den Kunden motivieren, zum AutohausFair zu gehen und damit die Chancen für tarifgebundene Unternehmen im Wettbewerb verbessern. Die Kfz-Branche steht durch die Transformation und Elektrifizierung vor großen herausforderungen. »Deshalb haben wir die Kfz-Branche an den betrieblichen Befragungen, dem Transformationsatlas, beteiligt «, erläutert Sabine Schwarz, Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Celle-Lüneburg. Sie hat die Ergebnisse auf der Betriebsversammlung im September präsentiert.

VW Automobile Region ist Vorreiter im Bereich der IG Metall Geschäftsstelle. Doch Dieh sieht noch Handlungsbedarf in der Qualifizierung. Er ist Experte für Weiterbildung und auch im Konzernbetriebsrat Referent für diesen Fachbereich: »Wir werden eine gezielte Qualifizierungsmatrix erarbeiten, damit alle 220 Beschäftigten an unseren beiden Standorten in Langenhagen und Lehrte die gleichen Chancen haben.«


Drucken Drucken