IG Metall Celle-Lüneburg
https://www.igmetall-celle-lueneburg.de/aktuelles/meldung/fuer-die-einfuehrung-eines-azubitickets/
27.10.2020, 09:10 Uhr

Gemeinsame Unterschriftensammlung

Für die Einführung eines Azubitickets

  • 03.10.2020
  • Aktuelles

An diesem Freitag, den 02.10., hat die IG Metall Jugend Celle-Lüneburg gemeinsam mit den Jusos, der Jungen Union, der Linksjugend und den Jungen Liberalen am Bahnhof in Celle für die Einführung eines Azubi-Tickets geworben. Ein pinker Gorilla sorgte vor allem bei Kindern für große Aufmerksamkeit. Über 100 Unterschriften wurden für die Petition zur Einführung des Tickets geworben.

v.l.n.r.: Junge Liberale, IG Metall (2x), Linksjugend, Jusos, Junge Union

Auszubildende suchen sich häufig einen Ausbildungsbetrieb aus, der in räumlicher Nähe zu ihrem Wohnort liegt. Die Lage der Berufsschule können sie sich aber nicht aussuchen. Aus den Gesetzen heraus gibt es keine Entlastung bei den hier entstehenden Reisekosten für die Auszubildenden. Auch die Fahrt zum Ausbildungsbetrieb ist oftmals weit. Gerade in einer Region wie der Lüneburger Heide ist das ein bekanntes Thema. In den Orten mit Randlage zu Verkehrsverbünden kommt oft die Notwendigkeit dazu, zwei Tickets oder recht teure Monatskarten zu kaufen, zum Beispiel wenn aus dem Celler Nordkreis in Richtung Hannover will oder muss.

Daher fodert das Aktionsbündnis ein Azubi-Ticket mit diesen Konditionen:

  • 1 € am Tag / 365 € pro Jahr
  • für Niedersachsen und Bremen
  • 24 Stunden am Tag
  • in Bussen, Straßenbahnen und allen Regionalzügen nutzbar
  • unbürokratisch und digital.

Zur Petition:

https://www.openpetition.de/petition/online/azubi-ticket


Drucken Drucken