IG Metall Celle-Lüneburg
https://www.igmetall-celle-lueneburg.de/aktuelles/meldung/pressemitteilung/
13.07.2024, 10:07 Uhr

Regionalparlament der IG Metall hat gewählt

Pressemitteilung

  • 21.03.2024
  • rs
  • Aktuelles

Lüneburg/Celle, 20.03.2024

 

  • Lennard Aldag und Fabiola Richter wurden im Amt bestätigt

Die Delegiertenversammlung der IG Metall Celle-Lüneburg hat am Dienstag 12. März 2024, in ihrer konstituierenden Sitzung Lennard Aldag als Ersten Bevollmächtigten und Fabiola Richter als zweite ehrenamtliche Bevollmächtigte wiedergewählt. In seiner Rolle als Geschäftsführer wird sich Lennard Aldag nun für die nächsten vier Jahre zusammen mit den Mitgliedern des Ortsvorstands in unserer Region Lüneburg, Wendland, Heidekreis, Wedemark, Lehrte, Uelzen und Celle für Solidarität und Gerechtigkeit einsetzen.

Lennard Aldag erhielt einstimmig 40 von 40 Stimmen. Seine Amtszeit wird insbesondere darauf ausgerichtet sein, die Arbeits- und Lebensbedingungen in der Region gemeinsam mit den Mitgliedern zu sichern und zu verbessern. Tarifverträge spielen dabei eine zentrale Rolle, um qualitativ hochwertige Arbeitsplätze zu erhalten und motivierte Beschäftigte in der Region zu halten. Die Verhinderung der Abwanderung in die Metropolregionen durch gleichwertige Arbeitsbedingungen ist ein weiteres wichtiges Ziel. „Mit guten Arbeitsbedingungen machen wir unsere Region noch lebenswerter, und das muss unser Ziel bleiben. Gute Arbeit und ein gutes Leben, gerade bei uns“, betont Lennard Aldag. Er weist darauf hin, dass die Herausforderungen vielschichtig sind und die industrielle Förderung unserer Region ebenfalls ein Ziel von Kommunalpolitik und Landesregierung sein muss.

Ebenfalls mit einem herausragenden Ergebnis (95%) wurde Fabiola Richter zur ehrenamtlichen 2. Bevollmächtigten gewählt. Richter arbeitet bei den Heinrich-Meyer-Werken in Bispingen. Die IG Metall Celle-Lüneburg vertritt ihre Mitglieder u.a. in der Metallindustrie, im Handwerk und bei High Tech Betrieben und IT-Dienstleistern.

Die Delegiertenversammlung der IG Metall Celle-Lüneburg setzt sich aus 80 ehrenamtlichen Delegierten aus verschiedenen Betrieben und Personengruppen zusammen und hat eine Amtszeit von vier Jahren (die aktuelle Amtszeit endet 2028). Sie bildet auf regionaler Ebene das „Parlament der Arbeit“. Zu den Aufgaben der Delegiertenversammlung, die in der Regel einmal pro Quartal zusammenkommt, zählen die Wahl der Geschäftsführung und des Ortsvorstands, die Entlastung dieser Gremien, der politische Austausch sowie die Verabschiedung von Anträgen.

Neben den Bevollmächtigten besteht der Ortsvorstand aus insgesamt 11 Beisitzern:

  • Wieland Weiss (Focast, Lüneburg)
  • Hauke Nissen (SKF, Lüchow)
  • Sven Fuhrmann (Musashi, Lüchow)
  • Olaf Perau (Winkelmann, Uelzen)
  • Maria Rodriguez Gonzalez (Gebr. Röders, Soltau)
  • Emin Yalti (Baker Hughes, Celle)
  • Thomas Raquet (Köttermann, Uetze)
  • Markus Magnussen (VW Automobile, Lehrte)
  • Marcel Hapka (Miele, Lehrte)
  • Silke Leukert (Sennheiser, Wedemark)
  • Andreas Heyrath (Sonova, Wedemark)

Geschäftsführer der IG Metall Celle-Lüneburg

Die IG Metall Celle-Lüneburg auf Facebook & Instragram:

facebook.com/igmetallcellelueneburg 

instagram.com/igmetallcellelueneburg


Drucken Drucken