IG Metall Celle-Lüneburg
https://www.igmetall-celle-lueneburg.de/aktuelles/meldung/wir-nehmen-abschied-von-unserem-ehemaligen-ersten-bevollmaechtigten-der-ig-metall-celle-lueneburg-uns/
01.12.2022, 01:12 Uhr

Zum Tode von Rainer Näbsch

Wir nehmen Abschied von unserem ehemaligen Ersten Bevollmächtigten der IG Metall Celle-Lüneburg, unserem Freund und Kollegen Rainer Näbsch

  • 25.07.2022
  • jf
  • Aktuelles

Fast vier Jahrzehnte war Rainer der Gewerkschaftsbewegung eng verbunden. In seinem erlernten Beruf als Technologe bei der VEB Pumpenfabrik Salzwedel arbeitete er seit 1984 und trat in dieser Zeit auch in den FDGB ein. Zur Wendezeit beteiligte er sich an der Auflösung des FDGB und war Delegierter des Gründungskongresses der IG Metall Ost. Erstmalig wurde er 1989 zum freigestellten Betriebsratsvorsitzenden der Pumpenfabrik Salzwedel gewählt. Er war darüber hinaus aktiv beim Aufbau der IG Metall Ost und den Strukturen des DGB, der Arbeitsgerichtsbarkeit und des Arbeitsamtes.

Fast vier Jahrzehnte war Rainer der Gewerkschaftsbewegung eng verbunden. In seinem erlernten Beruf als Technologe bei der VEB Pumpenfabrik Salzwedel arbeitete er seit 1984 und trat in dieser Zeit auch in den FDGB ein. Zur Wendezeit beteiligte er sich an der
Auflösung des FDGB und war Delegierter des Gründungskongresses der IG Metall Ost. Erstmalig wurde er 1989 zum freigestellten Betriebsratsvorsitzenden der Pumpenfabrik Salzwedel gewählt. Er war darüber hinaus aktiv beim Aufbau der IG Metall Ost und den
Strukturen des DGB, der Arbeitsgerichtsbarkeit und des Arbeitsamtes. Ab 1991 arbeitete er als Gewerkschaftssekretär im Büro der IG Metall Lüneburg in Stendal.

Hierbei hat er sich in herausragender Weise für die von den Umbrüchen der damaligen Zeit betroffenen Arbeitnehmer*innen eingesetzt – dies hat ihn auch persönlich stark geprägt. 2005 wechselte Rainer in das Büro der Verwaltungsstelle Lüneburg. Neben seinen Aufgaben als Gewerkschaftssekretär engagierte er sich im DGB und übernahm Ämter bei der Arbeitsagentur und als ehrenamtlicher Arbeitsrichter. Mit der Fusion der Verwaltungsstelle Celle und Lüneburg 2012 wurde Rainer zum Ersten Bevollmächtigten der neuen Geschäftsstelle Celle-Lüneburg gewählt und blieb dies bis zu seinem Renteneintritt im Juni 2021. Rainer hat in all diesen Jahren ohne Unterlass für die Interessen der abhängig Beschäftigten gekämpft. Mit seiner ruhigen, dennoch konsequenten Art war er stets ein Vorbild für seine Kolleg*innen in der Geschäftsstelle und in den Betrieben. Und er hat sich mit großem Beharrungsvermögen und einer einmaligen Sachkompetenz für die Schwachen und Schwächsten in unserer Gesellschaft engagiert; allein dafür haben wir ihm unendlich viel zu verdanken.

Mit Rainer verlieren wir einen aufrechten Gewerkschafter und Kollegen, einen Kämpfer für soziale Gerechtigkeit und guten Freund. Wir werden uns stets dankbar an ihn erinnern.

Unser Mitgefühl gilt seiner Tochter Susanne und der Familie.IG Metall

 

für den Vorstand der IG Metall: Jörg Hofmann, Christiane Benner, Jürgen Kerner                                                                                    

für die Bezirksleitung Niedersachen und Sachsen-Anhalt:  Thorsten Gröger                                                                                                                                    

für die IG Metall Geschäftsstelle Celle-Lüneburg: Lennard Aldag

 

Kondolenzadresse:

IG Metall Geschäftsstelle Celle-Lüneburg

Heiligengeiststraße 28

21335 Lüneburg

 

Die Trauerfeier findet im engsten Familienkreis statt.


Drucken Drucken